\r\n













Im Dzūkija National Park kann man mit amateurhafter Ausrüstung angeln in über vierzig Seen und Flüsse, der Nemunas, Merkys, Ula und Gruda. Es ist jedoch verboten in den Flüssen der Skroblus und Povilnis, und in der Povilnis See, welche im Hoheitsgebiet der Reservaten liegen, zu angeln. Nach den Regeln des Amateur Fischereirechts dürfen Kinder unter 16 Jahren und Rentner , wenn sie ihre Ausweispapiere mit sich führen, ohne Genehmigung, in allen Gewässern, angeln. Alle anderen Personen müssen Genehmigungen haben zum angeln. Angelscheine sind an der "UAB Pearlas"-Service in der "IKI Centas" Merkinė Supermarkt erhältlich. Service Code - 101081.

Besuchszeiten
Montag bis Samstag: 07.00 - 22.00 Uhr
Sonntag: 09.00 - 20.00 Uhr

In dem sandigen Dzūkija war der Wald die Hauptquelle für den Lebensunterhalt für seine Bewohner. Im Winter können die Bewohner Bäume fällen für Wärme, für Häuser und Möbelbau, im Frühjahr kann man fischen und im Sommer werden die Beeren und Pilze gepflückt und man geht auf die Jagd. Also der Wald ernährt und bekleidet die Bewohner der Dzūkija.
Es gibt viele Pilze und Beeren in der Dzūkija National Park zu finden. Es ist verboten, die Beeren und Pilze in folgenden Gebieten zu pflücken im die Čepkeliai, Skroblus, Musteika und Povilnis Reservaten.

<< October, 2019 >>
M T W T F S S
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31